Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

1.
Alle Aufträge und Vereinbarungen bedürfen unserer schriftlichen
Bestätigung.
2.
Ereignisse höherer Gewalt, Betriebsstörungen aller Art und Ereignisse, welche die Produktion bzw. den Versand stören, entbinden uns von der eingegangenen Lieferverpflichtung. Überschreiten der Lieferfristen berechtigt den Besteller nicht, Schadenersatz zu verlangen oder vom Vertrag zurück-
zutreten.
3.
Der Versand erfolgt auf Gefahr des Empfängers.
4.
Mängelrügen können nur innerhalb 5 Tagen nach Warenerhalt geltend gemacht werden.
5.
Bestellte Musterlieferungen werden in Rechnung gestellt und nicht zurückgenommen.
6.
Bei Sonderanfertigungen mit Fixmaßen behalten wir uns die Auslieferung von anfallenden Mehr- oder Mindermengen bis zu 10 % vor.
7.
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.
8.
Bei Zielüberschreitung behalten wir uns vor 1 % Verzugszinsen je Monat zu berechnen.
9.
Erfüllungsort für sämtliche Verpflichtungen aus dem Vertrag und Gerichtsstand ist Baden-Baden.